Bitcoins
Gratis.de

Was sind Bitcoins?

Bitcoins sind eine völlig digitale Währung, deren Verbreitung rein über sogenannte Peer-to-Peer-Verbindungen stattfindet. Sämtliche Transaktionen erfolgen über eine starke Verschlüsselung. Durch die Anonymisierung der Zahlungs- und Empfangsadressen ist zwar jede Transaktion nachweisbar, aber eben nicht, an wen.

Der Vorteil in diesem System liegt darin, dass weder Banken noch Staat irgendeinen Einfluss auf den Wert und den Kapitalfluss haben und ihn lenken können. Somit stehen Bitcoins keinerlei Regularien und Grenzen gegenüber, jeder kann weltweit Bitcoins erzeugen und transferieren. Dennoch versuchen mittlerweile einige Länder, indirekten Einfluss zu nehmen. China versucht beispielsweise ständig, den Bitcoin-Trading-Plattformen das Leben schwer zu machen (was sie aber nicht sonderlich interessiert).

Die maximale Anzahl von Bitcoins ist übrigens auf 21 Millionen Einheiten beschränkt. Das klingt nicht viel, jedoch musst du bedenken, dass ein einziger Bitcoin 100 Millionen Mal zerteilt werden kann, wodurch 21 Billiarden einzelne und transferierbare Einheiten (sogenannte „Satoshi“) erzeugt werden.

Was brauche ich, um gratis Bitcoins zu erhalten?

Als erstes musst du dir die Bitcoin-Software runterladen – das sogenannte „Wallet“ – die Geldbörse. Starte die Software und erzeuge eine erste Bitcoin-Adresse. Diese Adresse ist 33 Zeichen lang, kryptisch und unmöglich zu merken. Mit der Bitcoin-Software kannst du aber bequem alle von dir erzeugten Adressen verwalten. Ja richtig, du kannst dir beliebig viele Zahlungsadressen anlegen. Und das solltest du auch. Damit du möglichst anonym bleibst, solltest du sogar im Idealfall jede Adresse nur ein einziges Mal verwenden.

Alle Informationen werden in deinem Wallet gespeichert. Du solltest also unbedingt darauf achten, niemals das Wallet zu löschen. Sichere es immer, am besten auch auf einem externen Speicherstick.

Jetzt kannst du anfangen, mit deinen Adressen gratis Bitcoins zu sammeln. Nutze dafür die Anbieter aus unserer Faucet-Liste.

Woher bekomme ich noch mehr Bitcoins?

Da gibt es verschiedene Möglichkeiten. Du kannst Bitcoins kaufen – dafür kannst du verschiedene Handelsbörsen, wie etwa bitcoin.de, kraken.com oder bitstamp.net nutzen und Euro oder Dollar in Bitcoins tauschen.

Die zweite, aufwändigere Methode ist es, Bitcoins zu erzeugen, auch Mining genannt. Um erfolgreich zu minen, wird mittlerweile spezielle Hardware benötigt, sogenannte ASICs. Das sind spezialisierte Chips, die genau darauf optimiert sind, den von Bitcoin verwendeten SHA256-Algorithmus zu berechnen. Allerdings ist diese Hardware teuer und es wird viel Rechnenpower benötigt, um bei der aktuellen „Difficulty“ (diese Zahl gibt die Schwierigkeit an, die ein zu berechnender Block aufweist) auf gute Ergebnisse zu kommen.

Die Liste an Möglichkeiten, Bitcoins zu nutzen, wächst täglich.

Eine der einfachsten Arten ist, die digitalen Bitcoins in „echte“ Euro oder Dollar umzuwandeln, indem du sie wieder verkaufst. Nutze dafür die vielen Handelsplattformen. Oder geh zocken! Es gibt diverse Online-Casinos oder auch Pokerturniere. Wenn du ein glückliches Händchen hast, dann nutz deine Chance. Natürlich kannst du auch einkaufen. Viele Online-Händler bieten zu aktuellen Tageskursen eine Bezahlung in Bitcoins an. Außerdem gibt es auch Dienstleister, die gerne Bitcoins nehmen.

Die Liste ist lang. Sieh dich einfach um und lass dich inspirieren. Vielleicht findest du ja auch einen Händler oder Dienstleister direkt in deiner Umgebung.